Get Adobe Flash player

Messgeräteprüfung 1. Halbjahr 2017

Information der Messgeräteprüfstelle ST2

Datum:                                                        Kreisgruppe:

22. Februar 2017                                        Jerichower Land

01.März 2017                                               Harzkreis (Altkreis Quedlinburg)

08.März 2017                                              Harzkreis (Altkreis Wernigerode)

15. März 2017                                              Magdeburg (1-8)

22. März 2017                                             Magdeburg (9-15)

29. März 2017                                             Bördekreis (Altkreis Ohrekreis)

5. April 2017                                                Bördekreis (Altkreis Börde)

12. April 2017                                              Harzkreis (Altkreis Halberstadt)

19. April 2017                                              Salzlandkreis (Altkreis Schönebeck)

26. April 2017                                              Salzlandkreis (Aschersleben)

3.  Mai 2017                                                 Nachzügler

10. Mai 2017                                                Nachzügler

 

 

Die gemäß § 29b BImSchG bekanntgegebene Messgeräteprüfstelle nimmt am QMUM System nach DIN ISO 14001:2009 teil. Um gemäß unserer Zielstellung, auch für das 1. Halbjahr 2017 die Kundeneffizienz zu erhöhen, möchten wir Sie bitten, dass „MGP- Formblatt“ auszudrucken und ausgefüllt zur Messgeräteprüfung mitzubringen. Legen Sie dem Messkoffer eine Inventarliste bei. Die Akkus der Messgerätschaften müssen vollständig geladen sein. Hinweis zur Beachtung! Auf den von der Messgeräteprüfstelle ausgegebenen Prüfprotokollen und den vom Schornsteinfergerbetrieb ausgefertigten Überprüfungs- und Messbescheinigungen nach KÜO und 1. BImSchV, müssen ab dem 1. Juli 2013 die Messgeräte -Identifikationsnummern (MIN) der verwendeten Messgeräte eingetragen werden. Die MIN ermöglicht eindeutige Rückschlüsse auf das/die verwendeten Messgeräte, d. h. den Hersteller, den Typ, das individuelle Gerät und die letzte Überprüfung bei einer Prüfstelle, zu ziehen. Die Messgeräte Identifikationsnummer hat 19 Stellen und ist nach folgendem Muster aufgebaut: Hersteller/ Typ + Seriennummer/ Prüfstelle/ Prüftermin (Monat und Jahr).

 

Anlage: Termin in Pdf-Format: Messger�tepr�fung 1. HJ 2017